Strutzi – unser Seelsorger und Freund. Ein Nachruf.

Anton Strutzenberger war von 1972 bis 1989 Seelsorger der Jungschar Wien. Zuletzt war er Moderator in der Pfarre Machstraße. Am 17. April 2016 ist er gestorben. Nachfolgend ein Nachruf von Regina Petrik, ehemals Vorsitzende der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien:

Anton_Strutzenberger

Anton Strutzenberger alias Strutzi, wie wir ihn alle liebevoll nannten, war für uns in der Diözesanleitung der Katholischen Jungschar als Jungscharseelsorger genau das: Er sorgte sich darum, dass es uns gut gehen kann. Er tat dies in einer menschlich sehr natürlichen Weise, ohne klerikales Gehabe.

Er war uns Freund und theologischer Lehrer. Er hatte die Gabe, mit persönlicher Nähe und unheimlich viel Wissen in uns damals jungen Menschen die Neugier für Bibelwissen zu wecken und uns ein modernes Liturgieverständnis zu vermitteln. Dies gelang ihm beim gemeinsamen Feiern und Diskutieren ebenso wie in der Arbeit mit GruppenleiterInnen.

effataAls langjähriger Chefredakteur von „effata“, einer von der Jungschar Wien herausgegebenen Zeitschrift für Kinderliturgie, verknüpfte er gemeinsam mit einem Team diese Grundlagen mit pädagogischer Erfahrung.

Anton Strutzenberger, der auch von 1978-80 Bundesseelsorger der KJSÖ war, darf ohne Zweifel als ein Pionier der Kinderliturgie in Österreich bezeichnet werden.

Mit Strutzi verlieren wir nicht nur in der Jungschar einen Freund und langjährigen Wegbegleiter. Die Kirche muss sich von einem Seelsorger verabschieden, dem sie es zu verdanken hat, dass eine ganze Generation in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit Engagierter ihren persönlichen Platz in der Katholischen Kirche gefunden hat.

Das Begräbnis findet am 11.5. um 13 Uhr in Mauer statt:

Parte_Strutzi

Einen Nachruf der Pfarre Pötzleinsdorf gibt es hier …

8 Kommentare

  1. Johannes Stary

    Traurig. Angelika und ich sind tief erschüttert, er hinterlässt eine Lücke im Freundeskreis. Er war prägend, ein Seelsorger und Freund.
    Hans Stary

  2. Jörg Hofmann

    Sowohl in der Jungschar als auch in seiner Zeit als Pfarrer in Pötzleinsdorf habe ich ganz unglaublich viel gelernt von ihm – und niemals wollte er mir etwas aufdrängen – so viele Dinge hat er zugelassen – einfach möglich gemacht – gut solls ihm gehen jetzt !!!
    Jörg Hofmann

  3. Veronika Gugerell

    Ich bin sehr traurig, dass Strutzi gestorben ist. Ich kannte ihn in meiner
    langjährigen Tätigkeit im Jungscharbüro von Juni 1987 bis Ende Oktober
    2013. Ich werde ihn immer in lieber Erinnerung behalten!

  4. Franz Korinek

    Danke, Strutzi, für so vieles. Als Pfarrer, als JS-Seelsorger, als Freund, als Begleiter.
    Vergelt’s Gott.

  5. Reinhard Reisenberger

    Werde ihn stets in guter Erinnerung behalten und erinnere mich gerne an meine Jungscharzeit und an den Tag, an dem er meine Frau und mich kirchlich getraut hat. R.I.P. lieber Strutzi!

  6. Robl Marianne Ertl geb. Olma

    Völlig unerwartet habe ich von Strutzis Tod erfahren und es drängen sich viele Erinnerungen auf.Gemeinsam Erlebtes in Pötzleinsdorf sowohl in Jungschar, Schule, Pfarre und vor allem seine begnadete Art Liturgie auch mit Kindern zu feiern.Er hat meine Familie geprägt, begleitet und war auch meinen Eltern ein guter Freund.Danke, dass wir sein Leben ein wenig teilen und den geschwisterlichen Umgang in der Kirche mit ihm als Priester erlebt haben.Strutzi, ich wünsche dir das Leben in Fülle und es soll von jetzt an ewig dauern.

  7. Christine Schmidt

    Auch ich (und viele, die ich begleitet habe) bin durch ihn neugierig auf Bibel geworden. Er hat dazu beigetragen, dass ich einen Platz in der Kirche gefunden habe. Danke! Effata, Himmel öffne dich..

  8. Luggi Frauenberger, DKA der Jungschar in Linz

    Ein wunderbarer Gesprächspartner, mit dem ich gemeinsam über viele Jahre hinweg im Rahmen des Selektorenkomitees (heute IDK) über Themen der Kirche und Welt diskutieren konnte, hat uns verlassen. In meinem Herzen bleibt eine schöne Erinnerung an die gemeinsame Zeit und im Gebet jene Nähe, die nun möglich ist. Danke für das Gute, Strutzi!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>