Wenn die DL ins Ausland fährt..

… dann ist es wieder so weit und der BuLK findet in Südtirol statt!

Zweimal jährlich treffen sich 8 DLs der österreichischen Diözesen und die der katholischen Jungschar Südtirols mit dem Bundesvorstand und beraten über Themen, entscheiden und gestalten Projekte, die Jungschar in ganz Österreich und Südtirol betreffen. Diesmal war es wieder so weit und der BuLK fand in Ritten, hoch über Bozen statt.

Für dieses Mal haben wir schon im Herbst beschlossen, den BuLK um einen Tag zu verlängern und somit von Freitag bis inklusive Montag intensiv zu arbeiten. Der Grund dafür war nicht die unglaublich tolle Bergkulisse, in der wir tagen durften sondern, dass wir uns intensiv mit der Strategie, das heißt auch der thematischen Ausrichtung und den Schwerpunkten in unserer Arbeit, bis 2025 auseinandersetzen wollten. Ganz unbescheiden kann ich sagen, dass uns das wirklich gut gelungen ist. Wir haben in verschiedenen Kleingruppe und Gesprächsgruppen versucht herauszuarbeiten, was Jungschar für uns ausmacht, was uns eigentlich zur Jungschar gebracht hat und vor allem, was uns dazu bewogen hat, bei der Jungschar zu bleiben. Und das gute Wetter hat möglich gemacht, dass das auch immer wieder draußen passieren konnte.

Neben diesem großen Thema standen natürlich die verschiedenen Feierlichkeiten zum 70er der Jungschar auf der Tagesordnung und einige Mitglieder aus Bundesvorstand und den Diözesanleitungen anderer Diözesen haben sich schon zu unserem Fest auf der Burg angesagt.

Last but not Least kann ich euch noch berichten, dass auch wieder ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur nächsten Kindergroßveranstaltung im Juli 2019 gesetzt wurde. Eine Gesamtleitung für das zweite Kaleidio wurde eingesetzt und beginnt noch diese Woche zu arbeiten, um wieder ein unglaubliches Ferienerlebnis für hunderte Jungscharkinder und Minis aus ganz Österreich möglich zu machen!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>