Die Grundkurse beginnen

Offiziell beginnen die Grundkurse erst am Samstag. Für viele von uns beginnen sie aber eigentlich schon am Dienstag vor dem ersten Kurs. Denn da startet die Herräumzeit. Und das ist ganz schön viel Arbeit. Einerseits müssen wir jede Menge Materialien vom Jungscharbüro nach Wien bringen. Und andererseits die Burg so herrichten, dass sie für die Grundkursteilnehmer/innen möglichst attraktiv und einladend aussieht.

Dazu zählen nicht nur die Matratzen im Gruppenraum um bequem sitzen zu können, sondern auch der große Behelfsstand im Kaffeezimmer oder der gemütliche Teil im Rittersaal. Und da wir hier mehr als einen Monat quasi unser „Hauptquartier“ haben übersiedeln natürlich auch Computer etc. aus dem Büro (und wollen in den 2. Stock geschleppt werden, was wir natürlich mit Freuden tun, wie das Foto vom Lisi und Marco zeigt).

Eine besondere Herausforderung ist auch noch die Essenlogistik. Nachdem wir möglichst fair und regional und auch saisonal passend einkaufen und kochen wollen teilt sich das auf viele verschiedene Einkäufe auf. Der Großeinkauf wird natürlich beim Metro gemacht, anders geht es logistisch und auch finanziell nicht. Was es beim Metro in kleinen Mengen nicht gibt, wird dann noch beim Hofer und Merkur besorgt. Getränke werden uns jede Woche von einer kleinen Firma, Schandl aus Preßbaum, geliefert. Das täglich Brot, die Semmeln, das Fleisch und die Milch werden vom lokalen „Kaufhaus Sereda“ aus Sulz gebracht.

Das Gemüse wird einmal in der Woche von der Firma Bio-Mitter aus Breitenfurt geliefert. Vieles was im fairen Handel erhältlich ist, vom Kaffee über die Schokolade bis zum Guranito kaufen wir vorher in Wien. Und was dann an Kleinzeugs noch immer fehlt wird täglich beim Billa in Gaaden nachgekauft.

Also ein ziemlicher Aufwand, das meiste davon ehrenamtlich koordiniert, aber wir machen es gerne weil wir nachhaltiges Leben nicht nur am Grundkurs propagieren wollen, sondern es auch leben, einfach aus unserem Verständnis heraus wie sich Christentum in dieser Welt manifestiert.

Und spätestens am Freitag Abend strahlt die Burg dann ihr sommerliches Bild aus für viele neue Gruppenleiter/innen, die wir in den nächsten Wochen begrüßen dürfen.

2 Kommentare

  1. jutta

    na, da wünsch ich euch doch eine gute, spannende zeit mit vielen bildungshungrigen teilnehmerInnen. habt viel spaß beim grundkursen und genießt die zeit auf der schönen burg – ich werd das heuer ein bissl vermissen. liebe grüße, jutta

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>