700.000 potentielle InteressentInnen

Vor 2 Jahren haben wir mit unserem Projekt „Jungschar vor Ort“ begonnen. Ziel war es, für interessierte Eltern eine Andockstation zu haben um die nächstgelegene Jungschar zu finden. Denn auch wenn noch immer viele Kinder über die Erstkommunion zur Jungschar kommen, gibt es doch (gerade in der Stadt) immer mehr, die keine Andockmöglichkeiten mehr an die Pfarre in ihrer Nähe haben.

Immer wieder haben uns solche Eltern gefragt, wo es denn die nächste Jungschar in ihrer Umgebung gibt. Aus diesem Interesse heraus ist die Jungscharkarte entstanden. Und wir freuen uns hier mehr als 300 Pfarren präsentieren zu können, wo es regelmäßige Jungschargruppen gibt. In den letzten Wochen haben wir sie – mit Hilfe der Jungscharverantwortlichen in den Pfarren – noch auf den aktuellsten Stand gebracht.

Die beste Karte nutzt aber nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Deswegen freuen wir uns, dass die Erzdiözese Wien unsere intensive Arbeit honoriert hat und für die Karte – und damit natürlich auch für die Jungschar – Werbung macht. Und das gleich 700.000 mal.

Denn ca. so viele Kirchenbeitragsvorschreibungen werden in diesen Wochen versendet. Und auf allen Rückseiten findet sich diese Werbung:

Rueckseite_Kirchenbeitrag_Jungschar_druck

Dafür haben wir auch eine eigene „Elternseite“ auf der Homepage eingerichtet, auf der sich die wichtigsten Informationen befinden: wien.jungschar.at/eltern

elternpage

Wir hoffen, dass viele Eltern, Großeltern etc. diese Möglichkeit auch nutzen, um sich für die Jungschar zu interessieren und ihren Kindern oder Enkelkindern die Chance zu bieten tolle Jahre in der Jungschar zu verbringen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.