Schlagwörter: Jungscharforum

JS-Grillen

Nach einem Jungscharforum wollen wir jenen, die Interesse haben noch anbieten in einem netten Rahmen gemeinsam zu plaudern, zu essen,… Diesmal haben wir dafür einen ganz besonderen Ort gewählt, nämlich die Dachterrasse am Stephansplatz mit Blick auf den Stephansdom. Es war zwar schon ein wenig kühl, aber wie man am Marco erkennen kann, hat es doch sehr viel Spaß gemacht.

Die PGR-Wahl naht

Die PGR-Wahl kommt und sie ist natürlich für Kinder und für die Jungschar nicht unwichtig. Schon seit vielen Jahren kämpfen wir für ein besseres Kinderwahlrecht. Manches hat sich auch schon gebessert, aber noch immer ist es so, dass die Kinder nur dann wählen können wenn ihre Eltern auch zur Wahl gehen. Alle Kinder deren Eltern nicht in die Pfarre kommen, sind deshalb von der Wahl ausgeschlossen.

Wir haben daher bei Jungscharforum letzte Woche einstimmig eine Resolution beschlossen, in der verschiedene Forderungen aufgestellt werden. Manche können sofort umgesetzt werden, wie eine ausreichende Information und eine Auseinandersetzung der Kinder mit den Kandidat/innen. Wichtig ist uns natürlich auch, dass nicht die Eltern für die Kinder entscheiden, sondern die Kinder alleine entscheiden, wem ihre Stimme gehört.

Für die Kinder, die ohne Eltern kommen regen wir an zu Überlegen, ob es nicht doch eine Möglichkeit der Stimmabgabe gibt, auch wenn wir wissen, dass diese Möglichkeit so explizit (leider noch) nirgends vorgesehen ist.

Diese Informationen haben wir auch in einen Folder gepackt, der dieser Tage an alle Pfarren geht. Der zweite Folder (der auch dem nächsten kumquat in fünffacher Ausführung beiliegt) ist ein Kinder/Elternfolder, den ihr euren Jungscharkindern mitgeben könnt.

Wir hoffen natürlich auch, dass sich viele Jungschargruppenleiter/innen als Kandidat/innen aufgestellt haben, damit die Jungschar auch im PGR eine kräftige Stimme hat!

Das Jungschar Manifest

Im Herbst habe wir euch gebeten, uns eure Meinung dazu zu sagen, was euch bei der Jungschar wichtig ist, was die wichtigen gemeinsamen Punkte sind. Wir haben nun daraus in intensiver Arbeit das „Jungscharmanifest“ gemacht, das gestern beim Jungscharforum noch einmal diskutiert und dann beschlossen wurde. Ihr findet den vollständigen Text hier…

Das Manifest soll nun nicht sein, was einmal beschlossen ist und dann in der Schublade verschwindet, sondern wir wollen es bei vielen Gelegenheiten dazu nützen um Menschen ganz konkret zu sagen, was Jungschar eigentlich ist. Das sind z.B. Gruppenleiter/innen, die neu anfangen, Eltern die ihre Kinder in die Jungschar schicken wollen aber auch Priester, die (leider) mit dem Wort „Jungschar“ nichts mehr anfangen können.

Natürlich könnt ihr den Text auch nützen, wenn ihr die Jungschar bei einem Elternabend oder im Pfarrblatt vorstellen wollt.

P.S. Im Anschluss an das Jungscharforum gab es dann noch den DKA-Cocktail. Fotos davon könnt ihr hier sehen: