Blog Posts

Mit Beat und Bild durch die Erzdiözese

Angela und Joy vom Projekt Child Alert tourten durch die Erzdiözese Wien

Unsere Freude war groß, als wir Angela und Joy, unsere beiden Gäste aus den Philippinen, endlich am Bahnhof abholen konnten. Nach zwei langen Wochen in Salzburg und St. Pölten, sind sie endlich nach Wien zurückgekehrt. Müde waren die beiden schon, aber auch noch sehr motiviert, begeistert und entspannt.

Mit unseren Gästen im Riesenrad

Jedes Jahr kommen Gäste von einem Partner/innen-Projekt der Jungschar/Dreikönigsaktion nach Österreich, um ihr Projekt und auch ihr Land an Schulen und Pfarren vorzustellen. Dafür wird jedes Jahr ein anderes Land und ein anderes Projekt ausgewählt, auf das ein

Weiterlesen

Das war „unser“ BuLK

Zwei Mal pro Jahr gibt es einen BuLK (Abkürzung für Bundesleitungskreis); die Vollversammlung der Katholischen Jungschar Österreichs, wo über 60 Personen aus den Diözesanleitungen von ganz Österreich und Südtirol zusammenkommen um den gemeinsamen Weg der Katholischen Jungschar zu formen.

Nachdem die Austragung des BuLKs jedes Mal in die Verantwortung einer anderen Diözese gegeben wird, haben wir uns wahnsinnig gefreut, dass wir im November die Diözesanleitungen zu uns ins JUFA, in den 11. Wiener Gemeindebezirk einladen durften. Unter dem Motto „Wiener Linien“ (was z.B. die Gestaltung der Tischkarten etc. betraf)  haben wir uns ausgetauscht, gearbeitet, diskutiert und natürlich auch den Spaßfaktor nicht vergessen.

Weiterlesen

Held/innen – lautlos und unbekannt: Einblicke in Projekte der DKA

Ende September starteten rund 90 Gruppenleiter/innen mit uns bei zahlreichen Workshops, Abendessen und Party am Abend ins neue Jungscharjahr. Unter dem Motto „Hawara, Held/innen und Heilige“ hatten die Teilnehmer/innen die Gelegenheit aus Workshops mit konkreten Methoden, Spielen und auch Themen, die den Jungscharalltag, wie zum Beispiel den Umgang mit Neuen Medien, betreffen, zu wählen. Den Blick über den Tellerrand wagten einige DKA-Interessierte und ergatterten ein Ticket für den Workshop „Held/innen – lautlos und unbekannt“.

Gemeinsam reisten wir in fünf verschiedene Länder auf vier Kontinenten. Philipp und mir war es ein Anliegen, die Vielfalt der Projekte, die von den

Weiterlesen

Die Jungschar und 900 Kilo Erde

Es war ein wunderschöner Frühlingstag, dieser letzte Samstag im April, am Donaukanal wimmelte es nur so von Menschen – der ideale Tag für unsere Aktion also! 900 kg Erde lagen bereit, dazu Kübel, Handschuhe, Stiefel und ein Parcours. Die Teilnehmer/innen des Welt.sichten Tages, das Team und unsere Gäste aus den Philippinen waren gerüstet: nach einem Halbtag voller Infos und Erzählungen rund um Rohstoffe, schritten wir nun zur Tat.

Rohstoffabbau führt in vielen Ländern der Erde zu Konflikten, zu sozialen und ökologischen Problemen, auch unsere Gäste aus den Philippinen von den Projekten MACEC und CorDis können davon ein Lied singen. Vor allem Großprojekte im Bergbau verschärfen solche Probleme. Unsere Projektpartner/innen haben uns Bilder von zerstörten Dörfern gezeigt, die auf Bergen standen,

Weiterlesen

Gemeinsam Jungschar: Unsere Frühjahrs-Vollversammlung

Letztes Wochenende hat sich die Vollversammlung der Kath. Jungschar Österreichs und Südtirols in Zeilern in der Diözese St. Pölten getroffen. Sieben Vertreter/innen der Jungschar Wien haben sich auf den Weg gemacht und gestaunt, wie kurz diesmal die Anreise war.

Der Bundesleitungskreis (also die Vollversammlung der KJSÖ) war besonders spannend, denn es standen Wahlen des neuen Bundesvorstands an. Außerdem haben wir weiter am Strategieprozess gebastelt und ihm einen Startschuss versetzt.

Erstmal zu den Wahlen: Zwei Jahre waren schon vergangen, seit wir den Bundesvorstand zuletzt gewählt haben. Die Wahl war diesmal besonders aufregend, weil alle Positionen neu besetzt werden mussten – und weil es viele Kandidat/innen zur Wahl gab. Wir haben gewählt und gewählt und gewählt, und weil es so schön war,

Weiterlesen

Wir haben eine neue Diözesanleitung gewählt

Schnee, Eis und Kälte konnten über 40 Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern am vergangenen Wochenende nichts anhaben, denn sie haben allen Widrigkeiten getrotzt und sich auf die Burg Wildegg begeben.

Dort fand nämlich die zweite Vollversammlung der Jungschar Wien statt. Diese tagt alle zwei Jahre und dient einerseits der Vernetzung unter den Gruppenleiter/innen und Pfarren und andererseits auch der Entscheidungsfindung. Eine der Entscheidungen die im Abstand von zwei Jahren getroffen werden muss ist, wer die ehrenamtlichen Mitglieder der Diözesanleitung sind. Und so stand auch diesmal wieder eine Wahl an.

Nachdem sich Marco Skodak nach drei Perioden, davon zwei

Weiterlesen

Wenn die DL ins Ausland fährt..

… dann ist es wieder so weit und der BuLK findet in Südtirol statt!

Zweimal jährlich treffen sich 8 DLs der österreichischen Diözesen und die der katholischen Jungschar Südtirols mit dem Bundesvorstand und beraten über Themen, entscheiden und gestalten Projekte, die Jungschar in ganz Österreich und Südtirol betreffen. Diesmal war es wieder so weit und der BuLK fand in Ritten, hoch über Bozen statt.

Für dieses Mal haben wir schon im Herbst beschlossen, den BuLK um einen Tag zu verlängern und somit von Freitag bis inklusive Montag intensiv zu arbeiten. Der Grund dafür war nicht die unglaublich tolle Bergkulisse, in

Weiterlesen

Let’s talk about … die Entscheidung für Modell 3

Vor beinahe einem Monat schon haben wir euch an dieser Stelle darüber informiert, dass große Veränderungen auf die Jungschar der Erzdiözese Wien zukommen. Durch bevorstehende Einsparungen und andere Überlegungen im Zusammenhang mit der erfolgten Gründung der Dienststelle „Junge Kirche“ steht auch eine Strukturveränderung an. Damals haben wir euch auch die drei Modelle vorgestellt, die zur Diskussion standen und aus denen eines durch den Erzbischof – nach gründlicher Beratung im Bischofsrat – ausgewählt wurde. 

Wie ihr wisst – die „Junge Kirche“ als Dienststelle, die Jugend, Jungschar und die Seelsorge für alle Ministranten und Ministrantinnen in der Erzdiözese Wien umfasst und unterstützen soll, sind wir nicht allein und auch nicht allein die drei erwähnten Fachbereiche. In der „Jungen Kirche“ gibt es auch

Weiterlesen

Alea iacta est – Der Würfel ist gefallen

Schon seit mehr als zwei Jahren gibt es in der Erzdiözese Wien die Überlegungen, im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit strukturell einiges zu ändern. Uns hat das schon viel Zeit und Nerven gekostet, aber wir wollten euch damit auch nicht belangen, weil vieles davon für die Jungschararbeit in den Pfarren nicht relevant war.

Nun ist es aber so, dass nach vielen Überlegungen Ende Dezember vom Bischofsrat eine Entscheidung getroffen wurde, die uns am 19.Jänner verkündet wird. Wir wollen euch das deswegen ankündigen, weil es mehrere Varianten gibt, wie die Arbeit der gewählten Jungschar-Diözesanleitung und des Büros aussehen könnte. Und die

Weiterlesen

Der Jahresbericht 2014/15 ist da!

Viele haben dieser Tage endlich den Jahresbericht 2014/15 in ihrem Briefkasten gefunden. Und es vielleicht auch ein wenig merkwürdig gefunden, warum denn Ende des Jahres 2016 erst der Jahresbericht für 2014/15 erscheint. Hier ein paar Hinweise warum es solange gedauert hat und wir uns trotzdem freuen, dass er endlich da ist:

Erstens stehen viele spannende Dinge drinnen die nicht unaktuell sind (2017 kommt ja z.B die nächste Vollversammlung und 2019 das nächste Kaleidio) oder so noch nirgends veröffentlicht wurden (wie die Jungscharstudie 2014). Und wir haben uns sehr bemüht diese viele Infos knapp und interessant zusammenzuschreiben.

Aber seit dem Start ist leider vieles dazwischen gekommen. Unter anderem sind wir von der Kategorialen Seelsorge in den Bereich der Junge Kirche gewechselt

Weiterlesen

Site Footer