Schlagwörter: kumquat

Sommerzeit – ruhige Zeit?

Für viele Menschen ist der Sommer eine Zeit der Erholung und Entspannung. Bei uns in der Jungschar-Diözesanleitung ist das etwas anders. Da ist gerade im Sommer Hochbetrieb.

Schwerpunkt sind natürlich die drei Grundkurse (leider schon ausgebucht) und die Wilddays (noch Restplätze vorhanden), das Treffen von aktiven und ehemaligen Jungscharmenschen, diesmal zum Schwerpunkt Utopia. Dafür gilt es natürlich jetzt viel vorzubereiten, von Anlagen bis zu Materialien und dem Fertigstellen der letzten Unterlagen. Und bevor die Kurse beginnen können heißt es noch eine Woche Arbeit um die Burg herzurichten.

Das ist aber bei weitem nicht alles: Das kumquat, das Anfang September erscheint muss fertig werden und ins Layout, das Boarding now mit seinen vielen Workshops und dem Fest wird vorbereitet und dann haben wir uns für diesen Sommer noch eine Extraarbeit überlegt. Im September soll endlich die rundum erneuerte und erweiterte Homepage Online gehen und die müssen wir auch noch fertig programmieren und füllen.

Uns wird also nicht fad, trotzdem schafft es der eine und die andere noch dazwischen auf Jungscharlager zu fahren und sogar eine Woche Urlaub zu machen. Wir hoffen, dass es bei euch etwas weniger hektisch abgeht.

kumquat 2/12

Das neue kumquat ist auf der Post. Das Thema ist diesmal „Utopia“, den Utopien sind gerade in Zeiten, wo alles schwierig erscheint und man dem Alten nicht vertraut nicht unwichtig um Dinge zu verändern und zu verbessern. Auch die diesjährigen Wilddays finden zum gleichen Thema statt.

Aber auch abseits des Schwerpunktthemas gibt es wieder viele interessante Artikel und Gruppenstunden wie z.B. schwierige Situationen im Jungscharalltag, Regeln auf Lager usw.

Wer das kumquat jetzt schon lesen möchte findet es hier:

Personelles

Personell gibt es seit Anfang April zwei Veränderungen bei uns:

Die erste betrifft unsere Organisationsreferentin. Kati Vitera hat ihren Mutterschutz begonnen und statt ihr ist jetzt Andrea Senjic neu Im Jungscharbüro.

Sie hat ihre Ausbildung im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung als Verwaltungsassistentin und Bürokauffrau absolviert. Sie ist in der kroatischen Gemeinde in der “Kirche am Hof“ beheimatet. Mit der Arbeit im Jungscharbüro übernehmt sie ein großes Aufgabengebiet unter anderem alles Organisatorische (Veranstaltungen, Datenbanken, Sternsingeraktion, der laufende Bürobetrieb…), Service und Beratung für Gruppenleiter/innen per Telefon und e-mail und vieles mehr…

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Die zweite Veränderung betrifft das kumquat-Team. Johannes Kemetter muss sich wieder mehr seinem Studium widmen und hat daher den Vorsitz zurückgelegt. Neue Vorsitzende ist Heidi Lang, seit Jänner kooptiertes DL-Mitglied.

kumquat „Ungehorsam“

In diesem Tagen geht das neue kumquat zur Post. Als Thema haben wir diesmal „Ungehorsam“ gewählt. Natürlich ist bei vielen die erste Assoziation die Pfarrerinitative, aber wir wollen das Thema von vielen Seiten beleuchten. Denn gerade in der Arbeit mit den Kindern ist „Ungehorsam“ natürlich ein nicht uninteressantes Thema.

Viele Artikel sind wieder einmal in letzter Minute entstanden, so zum Beispiel das Interview mit unserem ehemaligen Jungscharseelsorger Gerald Gump am Silvestermorgen. Wer nicht warten will bis er/sie es in der Post findet kann es hier auch schon online lesen: